29 Jul

Reise in den Norden

dieses Jahr reisten wir in den Norden

wir fahren für die Umwelt meist mit den Öffis ausser die Anbindungen sind ganz arg schlecht.

Das geht ganz gut. Ich wasche allerdings unterwegs und kann mich echt beschränken.

Mein Mann war sehr umsichtig und hat einen Zwischenstopp eingeplant, im Nachhinein waren wir froh den die Bahnstrecke nach Sylt ist durch einen Unfall teilweise einspurig und die Reise recht abenteuerlich. Also erst einmal 2 Nächte Hamburg…

wir nächtigten in der Superbude in St. Georg (Werbung wegen Namensnennung aber ohne Bezahlung) dort gefiel es uns gut. Sehr fetzig gemacht für Jungvolk, deshalb gefiel es auch dem Pubertisten. sehr umweltbewußt und fair.

die gab es an der Rezeption, leider habe ich in Dresden noch keine gefunden. Die leckerste Schokolade ever…

eine alternative Stadtführung gemacht, mit Waterkant Touren(Werbung wegen Namensnennung aber ohne Bezahlung) die war wirklich toll!

Ich war vor 25 Jahren schon einmal im Zoo in Hamburg und den habe ich mir auch wieder gewünscht und bekommen.

dann Weiterreise nach Sylt… wegen den Einschränkungen bei der Bahn unheimlich stressig. Mehrere Züge sind ausgefallen und letztendlich war die Reisezeit doppelt so lang und alles bissel auf den letzten Drücker.

auf Sylt wäre ich von selbst nie gekommen, habe die Reise aber von jemandem übernommen.

Landschaftlich großartig! Wir waren in List am nördlichsten Zipfel.

Sehr schickimicki  so sind wir gar nicht :D. Aber für eine Woche passt das schon.

Es war kalt und regnerisch aber von uns geht eh keiner gern baden außer man sieht den Grund.

Wir sind viel gelaufen, haben die ganze Insel angeschaut und die gemeinsame Zeit genossen!

mit der Fähre sind wir gefahren…

und dann wieder zurück nach Hamburg.

Die Reiseschweine immer mit

Reiselektüre, links Hinfahrt das war wirklich toll und rechts die Rückfahrt, naja für den Urlaub geht es

für den Pubi und mich gab es Schiffe

für alle noch das Miniaturwunderland und dann waren wir auch froh wieder heim zu kommen.

 

Ich persönlich bräuchte ja keine Urlaubsreise ich fahre nicht gern weg und die ganze Packerei aber der Mann mag das halt gern…

26 Jul

Entspannungsnähen

eine Babydecke und eine Wimpelkette sind entstanden und die Restekiste gut geleert

03 Jul

Sommerpause

 

hiermit verabschiede ich mich in die Sommerpause!

 

ich werde die Zeit mit der Familie verbringen und  wir wollen weniger Medien nutzen mal sehen wie das klappt!

 

auf dem Nähplan stehen eine Leinen Hose und ein schwarzer Funktionsrock. Mal schauen wie warm es unter dem Dach ist, ob ich das umsetzen kann.

Ansonsten wird viel gelesen ab Samstag sind Ferien.